Heute ist Donnerstag, 25. Juli 2024

Unsere Geschichte

Von ISTP zu Worki

Unser Unternehmen TREXIMA Bratislava entwickelt und implementiert seit 1992 effektive Methoden im Bereich der Arbeitsmarktprognosen, der Lohnforschung und -statistik, der Beschäftigung und der Produktivität. Die Anfänge unseres Portals reichen bis ins Jahr 2003 zurück, als wir für die Arbeitsämter ein neues Informationssystem mit dem Namen Integriertes System der Typenstellen (ISTP) zu entwickeln begannen. Als staatliches Arbeitsportal unter dem angepassten Namen Internetführer durch den Arbeitsmarkt waren wir seit 2013 für dich da. In 20 Jahren ISTP-Entwicklung haben wir wertvolle Erfahrungen gesammelt, und heute freuen wir uns sehr, dir unser neues Traumjob-Portal Worki vorstellen zu können. Schau dir an, welchen Weg wir von den Anfängen des ISTP bis zum heutigen Worki gegangen sind.

2003

  • Am 26. November 2003 begannen wir in Zusammenarbeit mit unseren tschechischen Partnern von TREXIMA Zlín für das damalige Landesarbeitsamt ein neues Informationssystem, das Integriertes System der Typenstellen, zu entwickeln. Zu dieser Zeit war das ISTP-Portal in der Tschechischen Republik bereits etabliert.

2004

  • Der Zeitraum bis 2005 konzentrierte sich hauptsächlich auf die Systemeinrichtung, Pilotverifizierung, Funktionsanalyse unter slowakischen Bedingungen, Datenvorbereitung, Expertenkommentare, Datenbankfüllung, Systemimplementierung und mehr.

2005

  • Das ISTP-Portal wurde in der Slowakei erstmals in den regulären Betrieb überführt. Zu seinen wichtigsten Tools gehörten die Kartothek der Typenstellen, die eine Datenbank mit Beschreibungen von Berufen auf dem slowakischen Arbeitsmarkt bot, und die Analyse des individuellen Potenzials, die den Nutzern auf Basis eines ausgefüllten Profils passende Berufe empfahl.


2006

  • Von 2006 bis 2012 ergänzten wir die Datenbank der Kartothek der Typenstellen um 2.000 Berufsbeschreibungen aus verschiedenen Arbeitsbereichen. An diesem Prozess waren mehr als 300 Experten aus der unternehmerischen und nicht-unternehmerischen Praxis beteiligt.
  • Unter der Koordination des Zentrums für Arbeit, Soziales und Familie führten wir Fachschulungen für Mitarbeiter der Arbeitsämter zur Nutzung des ISTP durch. Zwischen 2006 und 2010 wurden mehr als 650 Mitarbeiter an allen 46 Arbeitsämtern geschult.
  • Seit 2006 ist Lucia Lednárová Dítětová Teil unseres Teams. Die Miteigentümerin von TREXIMA und Managerin des Bereichs Arbeitsmarkt und Humanressourcen begann als Projektmanagerin für ISTP.

2007

  • Pali Hudec hat sich TREXIMA angeschlossen. Er wurde von unserem Direktor bei den Abschlussprüfungen an der Wirtschaftsuniversität in Bratislava ausgewählt. Pali betreute unser ISTP-Portal bis 2023 und hat zusammen mit seinen Kollegen dessen Nachfolger, das Jobportal Worki, mitbegründet.

2008

  • Auf Basis des ISTP veröffentlichten wir eine multimediale Enzyklopädie der Berufe “Arbeitswelt“, die auf DVD in einer Auflage von 80.000 Exemplaren an die Arbeitsämter und Schulen verteilt wurde. Adela und Sajfa unterstützten uns als Begleiter durch die Anwendung. 😊

2009

  • Wir haben ein neues ISTP-Berufsplanungsinstrument entwickelt, das es uns ermöglicht, die Eignung von Arbeitssuchenden für qualifizierte Leistungen in ausgewählten Positionen zu bewerten und Verbesserungsvorschläge zu machen.
  • Wir begannen mit dem Projekt “Nationale Berufssystem” (www.sustavapovolani.sk). Wir haben einen Raum geschaffen, in dem Vertreter des Arbeitsmarktes und des Bildungssystems Informationen über den Arbeitskräftebedarf der Arbeitgeber austauschen und diese effektiv in die Ausbildung einfließen lassen können, damit wir gut auf den Arbeitsmarkt vorbereitete Schul- und Hochschulabsolventen haben.

2010

  • Am 14. Dezember 2010 erhielten wir für unser ISTP-Portal eine Ehrenauszeichnung von SAAIC – dem Euroguidance-Zentrum im Wettbewerb „Karriereberatung 2010“.
  • Wir zogen in die Drobného 29 in Bratislava-Dúbravka um.

2011

  • In dieser Zeit arbeiteten wir bereits mit mehr als 1.500 Experten aus den verschiedenen Wirtschaftssektoren zusammen und standen vierteljährlich in Kontakt mit mehr als 10.000 Arbeitgebern in der Slowakei.


2012

  • Wir arbeiteten an einem neuen und moderneren Design des ISTP.
  • Wir gehen immer gerne nach der Arbeit gemeinsam Sport treiben. Badminton, Squash, Bowling, Spaziergänge mit unseren vierbeinigen Freunden, und bei den Jungs ist vor allem Futsal beliebt, den wir schon seit Ewigkeiten spielen. In der Firmenliga Prestige League haben wir es zweimal bis ins Finale geschafft.

2013

  • Mit einem geänderten Namen Internetführer durch den Arbeitsmarkt und mit neuem Design vernetzten wir uns online mit allen 46 Arbeitsämtern in der Slowakei. Arbeitgeber erhielten erstmals die Möglichkeit, kostenlos Stellenanzeigen zu schalten, und Bewerber konnten ihre persönlichen Profile für Arbeitgeber zugänglich machen, die neue Mitarbeiter suchten.

2014

  • Im Juni übertrafen wir erstmals die Grenze von einer halben Million Besuchen auf ISTP (fast 200.000 einzigartige Nutzer). Jedes Mal, wenn wir die Hunderttausend-Marke überschritten haben, haben wir die Sektkorken knallen lassen. 😊

2015

  • Erstmals überschritten wir die Grenze von 10.000 angebotenen Stellenanzeigen auf ISTP.
  • Wir wussten, dass für die Ausrichtung unseres Landes Daten zur Arbeitsmarkt- und Regionalentwicklung entscheidend sind, daher stellten wir 2015 der Fachwelt und der breiten Öffentlichkeit die einzigartige Seite www.trendyprace.sk vor.

2016

  • Die Branchenräte in der Slowakei begannen intensiv, Daten über offene Stellen und die Struktur der Arbeitslosen aus der ISTP-Datenbank zu nutzen und erstellten Listen der Engpassberufe in der Slowakei.


2017

  • Veränderung ist das Leben, und so war es auch an der Zeit, auf die nächste Ebene zu gehen. Daher führten wir 2017 in Zusammenarbeit mit den Kollegen von daren & curtis, ein Redesign unseres ISTP durch, die auch unsere Marketingkampagne betreuen.

2018

  • Ab dem 1. Mai 2018 führten wir die Pflicht ein, den Grundlohn in Stellenanzeigen gemäß § 62 Abs. 2 des Arbeitsvermittlungsgesetzes anzugeben. Ausgenommen sind Stellen im öffentlichen Dienst, im öffentlichen Interesse und freiberufliche Tätigkeiten.
  • Einer unserer größten Futsal-Erfolge war der Gewinn des Titels in der 3. Bratislava Futsal-Liga. 😊

2019

  • Im Jahr 2019 starteten wir das bedeutende nationale Projekt “Sektoral gesteuerte Innovationen” (www.sustavapovolani.sk), bei dem wir mit Arbeitgebern die Schlüsselinnovationen untersuchten, die die Struktur der Kenntnisse und Fähigkeiten der Arbeitskräfte grundlegend verändern werden. Der Informationsaustausch mit ISTP war besonders vorteilhaft für Arbeitssuchende.
  • 2019 übertrafen wir erstmals die Grenze von 20.000 aktuellen Stellenanzeigen auf ISTP, was fast 90.000 offenen Stellen entsprach. 2019 war eines der erfolgreichsten Jahre in unserer bisherigen Geschichte, Arbeitgeber erstellten über uns 65.000 Stellenanzeigen, was 222.000 offenen Stellen entsprach. Dies wurde auch dadurch begünstigt, dass Arbeitgeber seit 2019 verpflichtet sind, offene Stellen und deren Merkmale gemäß § 62 Abs. 6 des Arbeitsvermittlungsgesetzes dem Arbeitsamt zu melden. Diese Pflicht wird auch durch Anzeigen über Worki erfüllt.
  • Neben Stellenangeboten interessierte uns immer auch, wie sich Absolventen auf dem Arbeitsmarkt schlagen. Arbeiten sie in ihrem Studienfach? Wie lange sind sie arbeitslos und wie lange dauert es, bis sie einen Job finden? Antworten findest du auf www.uplatnenie.sk.
  • Unser bisher bestes Ergebnis im Laufen erzielten wir beim ČSOB Bratislava Marathon, wo wir in starker Konkurrenz den 6. Platz in der Kategorie Marathonstaffel erreichten.

2020

  • Unser langfristiges Ziel war es, aus ISTP ein Portal zu machen, das für unsere Nutzer nützlich ist und von möglichst vielen Menschen besucht wird. Wir haben uns immer über steigende Besucherzahlen gefreut und dies sehr geschätzt. In unserem Team war es immer eine große Motivation, die Grenze von einer Million Besuchen pro Monat zu überschreiten. Das gelang uns erstmals im Januar 2020. Unser bisheriger Besucherrekord stammt aus dem Juni 2020 mit 1,3 Millionen Besuchen, was knapp 400.000 einzigartige Nutzer darstellt.

2021

  • Die Jahre 2020 und 2021 waren von der Coronavirus-Pandemie geprägt, und so mussten wir lernen, von zu Hause arbeiten. Umso mehr freuten wir uns dann auf die Rückkehr in unsere Büros und die gemeinsame Zeit mit Kollegen bei der Arbeit und außerhalb.😊


2022

  • Anlässlich des 5. Jahrestages der Digitalen Koalition erhielt unsere TREXIMA die Auszeichnung Digitale Einheit für herausragende Beiträge im Bereich der Arbeitsmarktprognosen, der zukünftigen Fähigkeiten und der Abstimmung von Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt.
  • ZDer Beginn des Jahres 2022 brachte uns eine große Veränderung. Unser Kapitel als staatliches Jobportal mit einer Verbindung zu den Arbeitsämtern ging zu Ende. Wir haben jedoch weiterhin Dienste für unsere Nutzer angeboten und in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von SCR Design und WISIT, die uns auch bei der Programmierung geholfen haben, intensiv an einer neuen Version des ISTP und einem neuen Design gearbeitet.
  • Wir haben einen neuen Namen für unser Portal entwickelt – Worki. Die ursprüngliche Idee entstand beim Warten auf den Skilift in einem Skigebiet in der Nähe des Dorfes Vlachovo bei Dobšiná. 😊 Unser Worki-Logo symbolisiert zwei Figuren – einen Bewerber und einen Arbeitgeber, die sich zur erfolgreichen Besetzung einer offenen Stelle die Hand reichen.

2023

  • Unsere Kollegin Lucia Lednárová Dítětová wurde für die Umfrage „Slowakin des Jahres 2023“ (www.slovenkaroka.sk) in der Kategorie Business und Management nominiert.
  • Wir freuen uns sehr, dir unser neues Traumjob-Portal Worki vorstellen zu können, das am 17. Oktober 2023 online ging. Wir hoffen, es gefällt dir. Wir sind weiterhin für dich da.